Schülerrat

Zu der Entwicklung einer demokratischen Verhaltensweise in der Grundschule gehört die Wahl der Klassensprecherin und des Klassensprechers.

Die Klassensprecher/innen übernehmen verschiedene Aufgaben innerhalb des Klassenverbandes, die zuvor von der Klassenlehrerin und den Kindern bestimmt wurden.

Eine weitere Aufgabe aller Klassensprecherinnen und Klassensprecher der vier Jahrgangsstufen besteht in der Vertretung ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen im klassenübergreifenden Schülerrat, welcher in regelmäßigen Abständen stattfindet. Hier lernen die Kinder ihre Klasse zu vertreten und können im Interesse der Schulgemeinschaft Vorschläge einbringen und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Das Mitarbeiten im Schülerrat regt ein Mitdenken, Mitreden und Mitentscheiden an, welches durch die Ansprechpartnerinnen (J.Potthoff und G. Stern) des Schülerrats begleitet und in umsetzbare Entschlüsse gelenkt wird.

Der Schülerrat vertritt die Interessen der Schulgemeinschaft, indem er:

  • eigene Ideen zur Verbesserung des Schullebens einbringt, klassenübergreifende Probleme anspricht, diskutiert und versucht, Lösungen zu finden
  • sich um ein konstruktives Zusammenleben in der Schulgemeinschaft bemüht
  • bei wichtigen Themen mitredet und mitentscheidet

in den Klassen vom Schülerrat berichtet

Der Schülerrat hat die Ziele, dass die Schüler und Schülerinnen:

  • über soziale Prozesse in ihrem Schulleben reflektieren lernen.
  • eigene Ideen entwickeln, welche Möglichkeiten der Verantwortungsübernahme es an ihrer Schule gibt.
  • mitbestimmen und mitgestalten.
  • angeregt werden, selbst Verantwortung zu übernehmen und erste demokratische Entscheidungsprozesse bewusst miterleben.
  • sich mit ihrer eigenen Schule stärker identifizieren.
Der Schülerrat unserer Schule im Schuljahr 2021/22.